Angepinnt Öffentliche Ordner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Öffentliche Ordner

    Anlegen öffentlicher Ordner

    Öffentliche Ordner können ab unserem Tarif msxADVANCED 2010 genutzt werden. Wenn in Ihrem gebuchten Hosted Exchange 2010-Tarif öffentliche Ordner enthalten sind, finden Sie im Administrationsportal einen entsprechenden Menüpunkt zur Verwaltung vor.

    Öffentliche Mail-Ordner müssen über das Exchange-Verwaltungspanel angelegt werden, um diese administrieren zu können oder eine Mailaktivierung durchzuführen. Um die volle Funktion der öffentlichen Ordner zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, die Grundstruktur der Ordner über das Verwaltungspanel anzulegen. Ordner, die über den Outlook-Client angelegt wurden, werden im Administrationsportal nicht angezeigt und es gibt auch keine Möglichkeit, das nachträglich zu ändern. Öffentliche Kalender-, Kontakte- und Notizenordner hingegen werden direkt in Outlook angelegt.

    Die Verwaltung der Berechtigungen auf öffentliche Ordner erledigen Sie direkt in Outlook.

    Verwaltungsnutzer für Ihre öffentlichen Ordner

    Bitte teilen Sie uns per Ticket mit, welcher Benutzer (welche E-Mail-Adresse) Ihres Accounts die Berechtigung zur Verwaltung der öffentlichen Ordner zugewiesen bekommen soll. Beachten Sie bitte, dass die angegebene E-Mail-Adresse schon angelegt sein muss. Nach der Freischaltung kann der Verwaltungsnutzer über alle öffentlichen Ordner unterhalb Ihres Stammordners frei verfügen.


    Öffentlicher Stammordner

    Sie finden im Administrationsportal einen öffentlichen Stammordner vor, der durch LANSOL® bereits angelegt wurde. Er hat denselben Namen wie Ihre Domain.
    Bitte legen Sie aus Sicherheitsgründen eigene öffentliche Ordner ausschließlich unterhalb dieses Stammordners an. Alle unterhalb des Stammordners neu erstellten Ordner können von Ihrem Verwaltungsnutzer administriert werden.
    Der Verwaltungsnutzer kann über Outlook Rechte an die verschiedenen Benutzerkonten vergeben.
    Folgende Benutzer bzw. Systemkonten dürfen dabei aber auf keinen Fall verändert werden:

    Standard (Berechtigung: Keine)
    Anonym (Berechtigung: Benutzerdefiniert -> "nur Elemente erstellen")
    KDxxxx (Berechtigung: Prüfer)


    Import von bereits vorhandenen öffentlichen Ordnerstrukturen

    Beachten Sie bitte, das die öffentliche Ordnerstruktur auf dem LANSOL® Hosted Exchange werden muss, um eine korrekte Rechtevergabe zu gewährleisten. Aus Ihrem bisherigen System kopierte Ordner übernehmen nicht die Berechtigungen des alten Systems. Diese können auch nicht importiert werden, da die jeweiligen Rechte Ihren neuen Benutzerkonten zugewiesen werden müssen.

    Sobald Sie Ihren Stammordner mit dem entsprechenden Benutzer freigeschaltet bekommen haben, empfiehlt es sich, die Ordnerstruktur über das Exchange-Verwaltungspanel anzulegen und die Berechtigungen danach über den Outlook Client einzupflegen. Sobald diese Struktur fertig angelegt ist, können Sie den jeweiligen Inhalt mit Outlook in die neuen öffentlichen Ordner kopieren.

    Speicherlimits öffentlicher Ordner

    Die maximale Größe eines einzelnen öffentlichen Ordners beträgt 2 GB.

    Der Gesamtspeicherplatz, der Ihnen für öffentliche Ordner zur Verfügung steht, hängt von Ihrem gebuchten Tarif ab:
    • Bei msxADVANCED 2010 beträgt das Gesamtspeicherlimit 1 GB pro gebuchtem Postfach.
    • Bei msxENTERPRISE 2010 beträgt das Gesamtspeicherlimit 2 GB pro gebuchtem Postfach.
    • Bei msxPREMIUM 2010 beträgt das Gesamtspeicherlimit 5 GB pro gebuchtem Postfach.
    Das Gesamtspeicherlimit addiert sich entsprechend der Anzahl an Postfächern. So stehen Ihnen z.B. bei 3 msxENTERPRISE Postfächern insgesamt 3 x 2 GB, also 6 GB Speicherkapazität für öffentliche Ordner zur Verfügung.

    Wichtige Hinweise am Beispiel von 3 msxENTERPRISE-Konten:
    • Die Gesamtspeicherkapazität beträgt 3 x 2 GB = 6 GB.
    • Die maximale Speichergröße eines Ordners beträgt dennoch 2 GB.
    • Ist die maximale Größe von 2 GB eines öffentlichen Ordners erreicht und ist dieser Ordner E-Mail-aktiviert, dann können an diesen Ordner keine weiteren Mails mehr versendet werden, da das Speicherkontingent erreicht ist. Der Sender wird darüber informiert, dass seine Mail aufgrund des Speicherlimits nicht zugestellt werden kann.
    • Achten Sie auf die Größe der E-Mail-aktivierten öffentlichen Ordner. Wenn Sie noch verfügbare Gesamtspeicherkapazität haben, genügt es, den Inhalt des betroffenen öffentliche Ordners in einen anderen öffentlichen Ordner oder Ihr Mailkonto zu verschieben.

    Mailaktivierung öffentlicher Ordner


    Über das Administrationsportal können Sie einen öffentlichen Ordner mailaktivieren, d.h. ihm eine E-Mail-Adresse bzw. Alias-Adressen zuordnen. Die verwendeten E-Mailadressen können bei Bedarf vor der globalen Adressliste verborgen werden.

    „Senden als“ mit der Mail-Adresse eines öffentlichen Ordners?

    Ein E-Mail-aktivierter öffentlicher Ordner kann ausschließlich zum Empfangen von E-Mails verwendet werden. Es können keine "Senden als"-Rechte auf die E-Mail-Adresse eines öffentlichen Ordners vergeben werden.

    Zugriff auf öffentliche Ordner mit OWA - ja

    In OWA können Sie gemäß den vergebenen Berechtigungen auf Ihre öffentlichen Ordner zugreifen.

    Zugriff auf öffentliche Ordner mit Smartphones - nein

    Die Synchronisation öffentlichen Ordner (z.B. Kalender & Kontakte) auf Smartphones per ActiveSync wird nativ seitens Microsoft® nicht unterstützt.

    Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, ist es, ein separates Postfach zu verwenden, das sich die Mitarbeiter, die den Kalender pflegen sollen, zusätzlich (ab Outlook® 2010) einbinden können. Diese Mailkonto kann wiederum von vielen Smartphones als zweites Konto eingebunden werden und synchronisiert so Kontakte & Kalender.

    Zugriff auf öffentliche Ordner mit Apple® Mail - nein

    Der Apple Mail Client ist nicht mit den öffentlichen Ordnern eines Microsoft® Exchange Servers kompatibel. Eine Alternative hierzu ist Outlook für Mac 2011 oder Entourage 2008.
    Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen. :)